Diskussion um den Darß-Marathon 2011

Läuft der Darß-Marathon davon?

Wenn man in diesen Tagen die Internetseite www.darss-marathon.de besucht, erlebt man eine Überraschung: der Termin für den Lauf im kommenden Jahr, der 17. April 2011, wird nur unter Vorbehalt genannt und die Anmeldung soll erst ab September 2010 möglich sein. Zum Vergleich: In den letzten Jahren begann die Meldefrist bereits im Juli und selbstverständlich stand das Datum der kommenden Veranstaltung dann schon längst fest. Was ist in diesem Jahr anders? Eine Nachfrage bei dem Veranstalter der zurückliegenden Läufe, der Arche Natura gGmbH, bestätigte, was wir bereits von verschiedenen Seiten gehört hatten: ab 2011 werden die Gemeinden auf dem Darß diese wichtige Veranstaltung ausrichten. Damit stellen sich eine Reihe von Fragen. Die Borner Alternative hat deshalb die Bürgermeister und Kurdirektoren der vier Orte entlang der Marathonstrecke am 20.8.2010 per email um konkrete Auskünfte gebeten. Unser Schreiben lautete:


Sehr geehrter/e Herr/Frau ...,
der Darß-Marathon hat sich in den letzten 5 Jahren zu einem wichtigen Ereignis für den Darß entwickelt: In einem sonst sehr schwach ausgelasteten Zeitraum der Vorsaison besuchen mehr als 1.000 Aktive zusammen mit ihren Angehörigen alleine wegen dieses Ereignisses die Halbinsel. Neben den direkten wirschaftlichen Vorteilen für Vermieter und Gewerbetreibende der Darßorte ist vor allem der Imagegewinn und die Aufmerksamkeit für unsere Tourismusregion von nicht zu unterschätzendem Wert. In Läuferkreisen genießt der Darß-Marathon bundesweit eine hohe Wertschätzung und Attraktivität. Ganz aktuell sei an dieser Stelle auf die Aussage eines der bekanntesten deutschen Marathonläufer, Horst Preisler, in der NDR-Talkshow vom 13.8.2010 verwiesen.
 
Von verschiedener Seite haben wir – die Wählergemeinschaft Borner Alternative – gehört, dass zukünftig die Gemeinden Wieck, Prerow und Born Veranstalter des Darß-Marathons sein werden. Gleichzeitig stellen wir fest, dass die Vorbereitungen für den Lauf im April 2011 offenbar nicht so weit vorangeschritten sind, wie zum gleichen Zeitpunkt in den letzten Jahren. So steht laut der Website www.darss-marathon.de selbst jetzt – Ende August – der Termin für 2011 offenbar nicht endgültig fest und die Anmeldung konnte bisher folglich auch nicht freigeschaltet werden. In den Vorjahren begann die Anmeldefrist regelmäßig im Juli. Das ist auch erforderlich, denn die Teilnehmer und müssen Urlaub nehmen, Unterkünfte buchen und nicht zuletzt ihr Trainingsprogramm entsprechend einstellen. Da es eine Vielzahl von Marathonveranstaltungen gibt, besteht schon jetzt die Gefahr, dass sich selbst Gäste, die gern zum Lauf auf den Darß gekommen wären, bei einem anderen Marathon anmelden, allein um Terminsicherheit zu haben. Daneben gibt es noch eine Reihe anderer Gründe, die eine langfristige Planung erforderlich machen.
 
Weil uns die Zukunft des Darß-Marathon am Herzen liegt, stellen wir folgende Fragen:

  • Wer trägt z.Zt. die organisatorische Verantwortung für den Darß-Marathon 2011?
  • Offenbar wurden in der Organisationsstruktur der Veranstaltung Veränderungen vorgenommen. Was wurde verändert und aus welchem Grund?
  • Warum wurde für die Veranstaltung nicht die bewährte Terminkette des Vorjahres eingehalten (z.B. Anmeldungsstart im Juli des Vorjahres)?
  • Wie sieht der Zeitplan für die Organisation des kommenden Laufes aus?
  • Wir bitten Sie um eine Antwort bis zum 27.8.2010.

 
Mit freundlichen Grüßen
Georg Kranz i.A. der Borner Alternative

Eine gleichlautende E-Mail erhielten von uns:
Herr Bernd Evers, Bürgermeister Wieck
Herr Andreas Meller, Bürgermeister Prerow
Herr Gerd Scharmberg, Bürgermeister/Betriebsleiter Kurverwaltung Born
Frau Andrea Bütow, Geschäftsführerin KuT GmbH
Herr Jürgen Schulze, Kurdirektor Prerow

 

 

Herr Scharmberg teilte uns daraufhin mit, dass ihm keine Änderung in der Organisationsstruktur des Darß-Marathons bekannt wären und die organisatorische Verantwortung nach wie vor bei der Arche Natura gGmbH läge. Dies ist die einzige konkrete Antwort, die auf unser Schreiben bisher eingegangen ist (1.9.2010)
Sie steht allerdings im Widerspruch zu der Auskunft, die wir von der Arche Natura gGmbH erhalten haben. Wenn die Zuständigkeiten tatsächlich bis heute noch nicht zwischen allen Beteiligten geklärt sind, dann ist der Darß-Marathon 2011 akut gefährdet!