Die Wahlliste der Borner Alternative

Am 28. Februar haben wir unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai bestimmt. Acht Mitglieder der Borner Alternative bewerben sich um die Sitze in der Gemeindevertretung. Auf unserer Wahlliste finden sich neue Gesichter ebenso wie „alte Hasen“:

Antje Hückstädt

55, verheiratet, 2 Kinder, Dipl. Museologin, Darßerin mit Leib und Seele

Seit 30 Jahren bin ich im Darß-Museum in Prerow tätig, seit 1997 Museumsleiterin. Für die Gemeindevertretung in Born, wo ich seit 1990 lebe, kandidiere ich erneut, weil ich der festen Überzeugung bin, dass wir einen politischen Wechsel brauchen. Dafür stehe ich. Gern möchte ich helfen, dass Born sich als lebenswerter Ort weiterentwickelt. Das Wohl der dörflichen Gemeinschaft muss bei allem Tun im Mittelpunkt stehen. Kreativ und kooperativ werde ich an der Gestaltung des Dorfes mitarbeiten.

Yvonne Semmler

41, geboren in Rostock, leitende Angestellte in einer Ferienagentur in Ahrenshoop

Seit 2014 bin ich im Finanz- und Tourismusausschuss und seit 2018 Gemeindevertreterin.  Ich begeistere mich täglich neu für unser wunderschönes Dorf und seine ursprüngliche Natur. Hier können meine Kinder noch in einer sicheren Gemeinschaft mit Traditionen und Werten heranwachsen. Es liegt mir sehr am Herzen, dass die Bürger wieder ungezwungen miteinander umgehen können - ohne sich für „eine Seite“ entscheiden zu müssen. Deshalb möchte ich auch in Zukunft mein ganzes Engagement in den Ausschüssen und als Gemeindevertreterin einsetzen.

Maria Keilig

36, geboren in Rostock, Leitung Marketing in Ferienagentur in Ahrenshoop

Ich bin auf dem Darß groß geworden. Und weil mein Herz auch in Berlin immer für meine Heimat schlug, trat ich 2016 die Rückkehr an. Seither arbeite und engagiere ich mich für den Tourismus auf dem Darß. Dabei ist mir besonders wichtig, dass dieser nachhaltig und im Einklang mit den Einheimischen bleibt. Private Vermieter dürfen im Betten-Boom nicht untergehen. Das bedeutet für mich auch, dass unsere einzigartige Natur - die von Bürgern wie Urlaubern so geschätzt wird - nicht durch Großbauprojekte zerstört wird. 

Josephin Tilegant

Josephin Tilegant, geb. 1958, verheiratet, Sozialarbeiterin. Seit 2001 sind wir in Born beheimatet.

Als Mitglieder des Borner Dorfensembles, denn wir unterstützen gerne den Erhalt von traditionellem Kulturgut. Von 2005 bis 2014 war ich als berufene Bürgerin im Tourismusausschuss mit tätig. Ich möchte mich für den Erhalt von Born als einem Ort einsetzen, der seinen Bürger*Innen eine lebenswerte Heimat, und Gästen einen erholsamen Aufenthalt, sichert. Dazu gehört für mich: Der Schutz und Erhalt der Natur, die Grundlage für unser aller Überleben ist. Die Schaffung einer sozialen Lebenswelt, an der alle Generationen teilhaben können, so dass junge Menschen ihr Auskommen und ältere und alte Menschen ihren gesicherten Lebensabend finden können. Die behutsame Entwicklung wirtschaftlicher Betätigungsfelder. Sowie die Weiterentwicklung Borns als einen zukunftsfähigen Ort, auf der Basis eines demokratischen Miteinanders.

Jürgen Schneider

65 Jahre alt, seit 42 Jahren verheiratet, 2 erwachsene Kinder, seit fast 40 Jahren in Born, Lehrer für Chemie und Biologie,13 Jahre Schulleiter in Zingst, jetzt im Ruhestand

Mit kurzer Unterbrechung bin ich seit 1990 Gemeindevertreter. Ich möchte mich speziell für die Beteiligung möglichst vieler Bürger an der Entwicklung unseres Ortes und die Verbesserung der Rahmenbedingungen der Vereine einsetzen.

Ganz besonders liegt mir ein Umdenken beim Umgang mit Andersdenkenden und die Entwicklung einer konstruktiven Debattenkultur am Herzen.

Albrecht Kiefer

72, geboren in Stralsund, verheiratet, Rentner

„Frage nicht was der Ort für Dich tun kann, sondern frage, was Du für den Ort tun kannst“

Dieses Motto, in Anlehnung an ein berühmtes Politiker-Zitat, gilt für mich und für jeden Gemeindevertreter. Mit meiner reichlichen Lebenserfahrung und 10-jähriger Mitwirkung in der Gemeindevertretung will ich will helfen, Gräben zu überwinden, um unseren schönen Ort Born zu bewahren und zu entwickeln. Die Zukunftsgestaltung des Ortes soll nicht in Hinterzimmern stattfinden, sondern in aller Öffentlichkeit unter Einbeziehung interessierter Einwohner.

Dafür setze ich mich ein.

Hinrich Joost Bärwald

56, verheiratet, Assessor des Forstdienstes

Als gebürtiger Holsteiner und Vater von 3 Kindern lebe ich seit über 20 Jahren mit meiner Familie in Born. Ich betreue als selbständiger Förster private Forstbetriebe in M-V.

Als langjähriger Baumschutzbeauftragter und aktuell im Bauausschuss der Gemeinde Born, sowie als stellvertretender Vorsitzender im Kirchgemeinderat Prerow, habe ich Verantwortung zum Wohle der örtlichen Gemeinschaft übernommen. Ich kandidiere, weil ich bereit bin, meine Erfahrungen als Waldmanager und überzeugter Naturfreund für die Gemeinde Born und zukünftige Generationen einzubringen. 

Georg Kranz

56 Jahre, verheiratet, Mediengestalter, lebt und arbeitet seit 1994 auf dem Darß

Ich wohne seit 13 Jahren in Born und bin seit 2009 als Sachkundiger Einwohner Mitglied des Finanzausschusses. Mir ist es wichtig, dass Entscheidungen im sachlichen und fairen Abwägen der Argumente herbeigeführt werden. Das Zuhören kommt in der Borner Gemeindepolitik viel zu kurz. Ich will dazu beitragen, dies zu ändern. Außerdem möchte ich mich weiterhin für eine engere Kooperation aller Gemeinden in der Region einsetzen. Nur gemeinsam werden sie den Tourismus als wirtschaftliche Grundlage auf hohem Niveau halten und weiterentwickeln.